Die aktuelle Fußball-Saison ist noch längst nicht beendet. In den Chef-Etagen der Clubs wird aber natürlich schon fleißig an den Kaderzusammenstellungen für die kommende Saison gebastelt. Die Manager der Vereine sind natürlich immer bemüht, Top-Spieler zu finden, die ablösefrei zu haben sind. Wer hohe Ablösesummen vermeiden kann und trotzdem eine Verstärkung für sein Team bekommt, greift fast zwangsläufig zu.

Wir haben uns ein wenig in den europäischen Fußball-Ligen umgesehen und eine Top-Elf von ablösefreien Spielern zusammengestellt. Die Auswahl der Akteure zeigt, dass die fiktive Mannschaft in jeder Liga eine gute Rolle spielen könnte.

Das fiktive Top-Team der ablösefreien Spieler

Wir haben folgend alle Positionen eines fiktiven Teams besetzt.

Torwart

Die Torwart-Position geht an den spanischen Nationalkeeper und Schlussmann von Manchester United David de Gea. Der Torwart hat aktuell einen Marktwert von 25 Millionen Euro und würde in der Überzahl der Clubs sofort einen Stammplatz erhalten.

Abwehrspieler

Ein sehr guter Linksverteidiger ist Alejandro Grimaldo, der mit Benfica Lissabon in dieser Saison die Champions League aufgemischt hat. Der Portugiese hat in unserer fiktiven Elf ebenso einen Stammplatz wie auf der gegenüberliegenden Seite sein Landsmann Raphaël Guerreiro, dessen Kontakt beim BVB in Dortmund ausläuft. Guerreiro hätte für seinen neuen Club sogar den Vorteil, dass er auf beiden Außenbahnen einsetzbar ist.

Im Abwehrzentrum wird die „ganz Großer“ frei – Milan Skriniar von Inter Mailand. Es ist kein Geheimnis, dass der Slowake bei Paris St. Germain ganz oben auf der Einkaufsliste steht. Ein weiterer Top-Innenverteidiger ist Evan Ndicka, dessen Vertrag bei Eintracht Frankfurt ausläuft.

  • Linksverteidiger: Alejandro Grimaldo (Benfica Lissabon) Marktwert 25 Mio. Euro
  • Innenverteidiger: Milan Skriniar (Inter Mailand) Marktwert 60 Mio. Euro
  • Innenverteidiger: Evan Ndicka (Eintracht Frankfurt) Marktwert 25 Mio. Euro
  • Rechtsverteidiger: Raphaël Guerreiro (Borussia Dortmund) Marktwert 20 Mio. Euro

Mittelfeldspieler

Für die Außenposition im linken Mittelfeld steht der belgische Nationalspieler Youri Thielemans zur Verfügung, der sein Geld aktuell noch in der Premier League bei Leicester City verdient. Ein Topmann für den Spielaufbau ist zudem der französische Nationalspieler Adrien Rabiot dessen Vertrag bei Juventus Turin im Juni 2023 endet.

Aus der Tiefe des offensiven Mittelfeld kommt natürlich auch Lionel Messi. Der Weltmeisterschaftskapitän hat derzeit noch keinen neuen Kontrakt bei Paris St. Germain. Ob der Argentinier seine Zeit in der französischen Hauptstadt verlängert oder nochmals eine neue Herausforderung sucht, ist vollkommen offen.

  • Mittelfeld außen: Youri Thielemans (Leicester City) Marktwert 30 Mio. Euro
  • Mittelfeld zentral: Adrien Rabiot (Juventus Turin) Marktwert 30 Mio. Euro
  • Mittelfeld offensiv: Lionel Messi (Paris St. Germain) Marktwert 50 Mio. Euro

Angriff

Schauen wir auf die Sturmreihe unserer fiktiven Mannschaft. Für den Angriff können im Sommer gleich zwei Hochkaräter von Real Madrid verpflichtet werden, konkret auf dem Flügel Marco Asensio sowie im Sturmzentrum niemand geringeres als Karim Benzema. Den zweiten Flügel würde wir als Team-Manager mit Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach besetzen.

  • Flügel rechts: Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach) Marktwert 32 Mio. Euro
  • Sturmzentrum: Karim Benzema (Real Madrid) Marktwert 35 Mio. Euro
  • Flügel links: Marco Asensio (Real Madrid) Marktwert 25 Mio. Euro

Win-Win Situation für Spieler und Clubs

Die Verpflichtung eines ablösefreien Spielers ist natürlich nicht nur für die Clubs interessant. Die Akteure selbst befinden sich ebenfalls in einer sehr guten Verhandlungsposition. Da die Vereine durch die nicht vorhandene Ablöse Geld sparen, können die Spieler a) bei den Gehaltsverhandlungen etwas höher ansetzen bzw. b) entsprechende Handgelder für die Vertragsunterschrift einstreichen.

Von Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

16 − zehn =