RB Leipzig hat sich für die bevorstehende Saison ein weiteres vielversprechendes Talent gesichert. Der niederländische Nationalspieler Xavi Simons wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom französischen Meister Paris St. Germain nach Leipzig, wie der Verein offiziell bekannt gab. Simons, der erst diesen Sommer von der PSV Eindhoven nach Paris zurückgekehrt war, gilt in seiner Altersklasse als einer der besten Spieler im europäischen Fußball auf seiner Position im offensiven Mittelfeld.

Simons wird voraussichtlich auch in der Bundesliga mit seiner individuellen Klasse für Aufsehen sorgen. RB Leipzigs Geschäftsführer Max Eberl lobte den jungen Spieler und betonte, dass er eine perfekte Ergänzung für den Kader sei. Er betonte auch, dass Leipzig eine sehr gute Mischung verschiedener Spielertypen in der Offensive habe.

Wohl keine Kaufoption für Leipzig

Es wurde berichtet, dass RB Leipzig keine Kaufoption für Xavi Simons besitzt, der 20 Jahre alt ist. Zuvor hatte Leipzig bereits den Portugiesen Fabio Carvalho (20) für ein Jahr ohne Kaufoption ausgeliehen. Am Freitag verkündete der Verein außerdem den Rekordtransfer des belgischen Spielers Lois Openda, der angeblich rund 40 Millionen Euro gekostet hat.

Neben Xavi Simons hat RB Leipzig auch das vielversprechende Abwehrtalent El Chadaille Bitshiabu verpflichtet. Der 18-jährige Franzose wechselt von Paris St. Germain zu den Sachsen und hat einen Vertrag bis 2028 unterschrieben. Bitshiabu, der eine Größe von 1,96 Metern aufweist, hat bisher 19 Pflichtspiele für PSG absolviert, darunter auch das Champions-League-Spiel gegen Bayern München im vergangenen März.

Bitshiabu gleich Stammspieler?

Bitshiabu freut sich auf die neue Herausforderung bei RB Leipzig und ist begeistert von der Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Die sportliche Leitung um Max Eberl habe ihm den besonderen und reizvollen Weg aufgezeigt, erklärte der junge Franzose. Er kann es kaum erwarten, sich mit dem Team auf die neue Saison vorzubereiten. Eberl lobte Bitshiabu als schnellen, kopfballstarken und zweikampfstarken Spieler, der zudem sicher im Spielaufbau sei. Als Linksfuß passe er perfekt in das gesuchte Profil von RB Leipzig.

Leipzig will um die Meisterschaft mitspielen

Mit den Verpflichtungen von Xavi Simons und El Chadaille Bitshiabu hat RB Leipzig zwei vielversprechende Talente für die kommende Saison gewonnen. Der Verein setzt weiterhin auf eine Mischung aus erfahrenen Spielern und aufstrebenden Nachwuchstalenten, um in der Bundesliga und international erfolgreich zu sein. Viele Experten trauen RB Leipzig zu, in der kommenden Saison ernsthaft um die Deutsche Meisterschaft mitzuspielen. Als amtierender DFB-Pokalsieger hat der Verein auf jeden Fall das Potenzial, den Bayern ernsthaft Paroli zu bieten. Die Fans können sich auf eine spannende Saison freuen.

Von Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × 5 =