Der ehemalige Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und Weltfußballer Lothar Matthäus hat nach seiner Karriere die verschiedensten Dinge ausprobiert. Als Trainer war er mehr oder weniger erfolglos. Als Experte ist Matthäus in den Medien indes immer noch Stammgast. Nun hat sich der Ex-Bayern Star eine „neue Beschäftigung“ gesucht.

Lothar Matthäus hat sich seinen eigenen Fußball-Club gekauft. Die Rede ist von den Accra Lions, die in Ghana in der Premier League spielen.

Accra Lions bereits unter deutscher Führung

Wie mehrere Medien berichten, teilt sich Lothar Matthäus die Investition mit zwei weiteren Geldgebern. Mit den Bord als Gesellschafter der Accra Lions sind der ehemalige ghanaische Fußball-Profi Frank Acheampong sowie der Spielervermittler Oliver König.

König gilt als Spezialist für ghanaische Fußball-Talente. Er ist im Land bestens vernetzt und bereits seit Januar diesen Jahres Präsident der Accra Lions. Die Gesamtübernahme des Clubs – gemeinsam mit Matthäus und Acheampong – ist quasi die logische Folge.

Matthäus bestätigt Geschäftsabsichten

Das Ziel der Investition ist es aber nicht unbedingt, die Accra Lions zum Erfolg zu führen. Vielmehr wird die Club-Übernahme – so Matthäus selbst gegenüber den Medien – als Business-Modell gesehen. Primär geht’s darum ghanaische Talente nach Europa zu bringen.

Laut Lothar Matthäus besitzt Ghana ein riesiges Potential an jungen, sehr guten Fußballern, was man zuletzt auch bei den Auftritten der Nationalmannschaft gesehen habe. Diese Grundlage soll für die Spieler-Geschäfte dienen.

Bei den Accra Lions geht’s darum, die Talente bestmöglich auszubilden. Mit der Investition soll – so Matthaus – unter anderem ein neues Trainingsgelände geschaffen werden.

Der ehemalige Nationalspieler wird mit dem operativen Tagesgeschäft der Accra Lions nichts zu tun haben. Für den Spielbetrieb ist als Sportdirektor ein ehemaliger BVB-Profi zuständig – Ibrahim Tanko.

Accra Lions – die Infos zum Matthäus-Club

Der Accra Lions Football Club ist aus der Retorte entsprungen. Der Verein wurde erst 2015 gegründet. Nach zwei Spielen in der Division Two stieg die Mannschaft in die Middle League auf, wo direkt der Durchmarsch in die Division One gelang.

In der Saison 2020/21 hat der neue Club dann die Meisterschaft in der zweithöchsten ghanaischen Spielklasse gewonnen. Der Aufstieg in die Ghana Premier League war perfekt.

Im ersten Jahr im Oberhaus hat sich die Mannschaft ansprechend geschlagen und ist schlussendlich auf dem 12. Tabellenplatz gelandet. Die Accra Lions haben in ihrer ersten Erstliga-Saison 12 Mal gewonnen, 9 Mal unentschieden gespielt und 13 Mal verloren. Mit 45 Punkte stand die Elf schlussendlich mit fünf Zählern über den Abstiegsrängen.

In der laufenden Spielzeit haben sich die Accra Lions abermals als Mittelfeldteam der ghanaischen Premier League gezeigt. Sie sind drei Spieltage vor Ultimo auf dem 9. Platz der Tabelle zu finden, mit einer komplett ausgeglichenen Bilanz. Das Team hat 44 Punkte auf dem Konto, geholt aus 13 Siegen, 5 Unentschieden und 13 Niederlagen.

Von Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neunzehn − 1 =